Laden Video-Player ...

Ministerin plant mehr Auffangplätze für Asylbewerber

Maggie De Block, die neue Ministerin für Asyl und Migration, die nach dem Rücktritt von Theo Franken als Staatssekretär das Ressort übernahm, will zusätzliche Auffangplätze für Asylbewerber zur Verfügung stellen. Sie hat einen Plan hierfür entworfen, den sie der Regierung vorlegen wird. Täglich stehen lange Schlangen vor dem so genannten 'Klein Kasteeltje' in Brüssel. Dort werden pro Tag nur 50 Menschen zum Ausländeramt vorgelassen. Ministerin De Block will etwas dagegen unternehmen und schlägt deshalb schnellere Asylverfahren, schnellere Abschiebungen für diejenigen, die kein Asyl bekommen, aber auch mehr Auffangplätze vor.

Weitere Nachrichten