Online-Handel zu Weihnachten: Bpost fertigt täglich hunderttausende Pakete ab

Die belgische Post, Bpost, hat zum Jahreswechsel rund 900 Zeitarbeitskräfte eingestellt, die dabei helfen sollen, die stetig steigende Zahl der Paketsendungen zu bewältigen. Derzeit liefert Bpost etwa 450.000 Pakete und Päckchen am Tag aus. Das sind noch mehr Sendungen als im vergangenen Jahr. Inzwischen wird auch hier deutlich, dass der Online-Handel boomt wie nie zuvor.

Immer mehr Verbraucher kaufen online ein. Das ist wohl überall so und das lässt sich besonders zur Weihnachtszeit spüren. In der letzten Woche vor dem Weihnachtsfest rechnet die belgische Post mit rund 450.000 Paketsendungen pro Tag, wie Bpost-Sprecherun Barbara Van Speybroeck gegenüber VRT NWS andeutete: „Das ist mehr als das Doppelte eines normalen Arbeitstags und ein Viertel mehr als im letzten Jahr.“

Diese stressige Periode begann für die belgische Post bereits sehr früh und erreichte mit dem 23. November, dem „Black Friday“ einen ersten Höhepunkt. Seit dem fertigt die Post Volumen in immer neuen Rekordhöhen ab. Für den Monat Dezember hat Bpost rund 900 Zeitarbeitskräfte angestellt, die dabei helfen, diese Riesenaufgabe zu bewältigen.

Bpost beteiligt sich übrigens auch an den beiden Radiomarathons für gute Zwecke „Music for Life“ hier bei uns bei der VRT und „Viva for Life“ unserer frankophonen Kollegen der RTBF. Wenn diese Sendemarathons am Dienstag starten, trägt Bpost mit 20 Eurocent pro Sendung an den Spenden dazu bei und pro verschickte „Mobile Postkarte“ kommen zwischen dem 18. und dem 24. Dezember noch einmal 20 Eurocent hinzu…