Die "Roten Teufel" bleiben weiter Spitzenreiter der FIFA-Weltrangliste

Die belgische Fußball-Nationalmannschaft, die „Roten Teufel“, bleibt an der Spitze der FIFA-Weltrangliste und wird damit zum Jahreswechsel die Mannschaft des Jahres 2018. Allerdings haben die Belgier nur einen Punkt Vorsprung vor den Franzosen. „Les Bleus“ sind die FIFA-Aufsteiger des Jahres.

Die „Roten Teufel“ haben in den letzten Wochen nicht mehr gespielt und trotzdem bleiben sie oben an der Spitze der Weltrangliste des Weltfußballverbandes. Mit 1.727 Punkten haben sie aber nur einen Zähler Vorsprung vor Weltmeister Frankreich mit 1.726 Punkten. Die „Roten Teufel“ waren schon einmal länger an der Spitze der FIFA-Liste und zwar zwischen November 2015 und April 2016.

Im zu Ende gehenden Jahr legten die „Roten Teufel“ wieder gute Leistungen hin, wie z.B. den dritten Platz bei der WM 2018 in Russland mit einem 2:0-Sieg gegen England. Nur in der Nations League konnten sie nicht überzeugen, wie die peinliche 5:2-Niederlage gegen die Schweiz belegte.

Belgien wird mit Sicherheit bis Ende April 2019 oben an der FIFA-Weltrangliste stehen, denn erst im März stehen die nächsten offiziellen Begegnungen an. Am 21. März tritt Belgien in der EM-Qualifikation gegen Russland an und drei Tage später steht die nächste Begegnung in Zypern an.

Hinter Belgien und Frankreich folgen Brasilien (1.676 Punkte), Vizeweltmeister Kroatien (1.634) und England (1.631). Damit ist die FIFA-Top 5 fast vollständig europäisch. 

Weitere Nachrichten