Neuer Rekordbetrag für die “Wärmste Woche”, die Weihnachtsspendenaktion der VRT: 17.286.122 €

Mit insgesamt 12.495 Wohltätigkeitsaktionen für 1.986 gute Zwecke wurde dieses Jahr im Rahmen der Weihnachtsspendenaktion der VRT, des flämischen Rundfunks, wieder ein absoluter Rekordbetrag eingesammelt:  17.286.122 €.  Das wurde am Montagabend kurz vor 18:00 Uhr während der abschließenden Show des Radiomarathons angekündigt, der synchron den ganzen Tag von vier VRT-Radiosendern und dem ersten VRT-Fernsehkanal ausgestrahlt wurde. 

Vergangenes Jahr war zum ersten Mal mehr als 10 Millionen gespendet worden. Dieses Jahr war die Freigiebigkeit Flanderns also normal deutlich größer.

„De Warmste Week“, wie die „Wärmste Woche” auf Niederländisch heißt, fand in der Provinzialdomäne Puyenbroeck, einem Naturerholungsgebiet in Wachtebeke statt. Moderiert wurde die mehrtägige Nonstop-Radiosendung von Michèle Cuvelier, Eva De Roo und Otto-Jan Ham. Insgesamt spielten sie 16.393 angefragte und bezahlte Musikstücke.

Thomas Geuens

Weitere Nachrichten