Wim Kempenaers

De Wever zum zweiten Mal als Antwerpener Bürgermeister vereidigt

Bart De Wever (N-VA) ist an diesem Freitagmorgen zum zweiten Mal in Folge als Bürgermeister von Antwerpen vereidigt worden. Er will in den kommenden sechs Jahren vor allem die großen Baustellen der Stadt voranbringen. 

Bart De Wever leitet jetzt eine neue Koalition mit der liberalen Open VLD und der sozialdemokratischen SP.A in Antwerpen und er hofft, noch möglichst lange Bürgermeister dieser Stadt sein zu dürfen.

Bei seiner Vereidigung forderte die Provinzgouverneurin Cathy Berx (CD&V) den Bürgermeister De Wever auf, sich für mehr Verkehrssicherheit und erneuerbare Energie einzusetzen.

In Anwesenheit seiner Frau und Tochter wurde der Bürgermeister dann vereidigt. Ab heute tritt er offiziell seine zweite Amtszeit als Bürgermeister der Scheldestadt an.

„Mein größtes Ziel für diese Legislatur ist, die gesamte Umgestaltung von Antwerpen auf den richtigen Weg zu bringen“, sagte Bart De Wever (N-VA) an diesem Freitag. „Ich fühle mich wie eine Art Bauherr.“

“Die Baustellen, die vor uns liegen, sind gigantisch. Man denkt, dass heute viel gearbeitet wird, aber der größte Teil kommt noch. Das wird auch ein wenig weh tun und man muss das auf ein Minimum begrenzen und auf den richtigen Weg bringen. Das ist mein wichtigster Auftrag“, so De Wever noch.

Er hofft, dass er noch lange Bürgermeister von Antwerpen bleiben kann.

„Ich habe mich in dieses Amt, in diese Stadt verliebt. Ich will das solange mache, solange ich das machen darf.“ Doch das bestimme der Wähler, betonte De Wever auch noch.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten