Mit Belair-App Luftverschmutzung an Ihrem Standort erkennen

An diesem Donnerstag hat das flämische Umweltamt eine App präsentiert, mit der jeder Bürger künftig selbst die Luftqualität in Belgien kontrollieren kann.

„Wie gut oder schlecht ist die Luftqualität an Ihrem Standort? Wie wird sich das in den nächsten Stunden verändern? Ab jetzt haben Sie diese Angaben immer dank einer App mit dabei“, heißt es auf der Webseite der Umweltagentur. Die legt jedem Bürger ans Herz, die App herunterzuladen.

Dank dieser App bekommt der Bürger eine allgemeine Beurteilung der Luftqualität, aber auch spezifische Werte von zum Beispiel zum Feinstoff oder Ozon. Die App heißt 'Belair'.

„Sie können diese App kostenlos herunterladen und dann ihre Angaben machen. Wenn Sie zum Beispiel auf Luftverschmutzung stark reagieren, wenn Sie älter oder ein junger Mensch sind oder wenn Sie Probleme mit Ihrer Lunge haben, können Sie das eintragen. Sie können auch angeben, ob Sie Meldungen empfangen möchten“, so Katrien Smet vom flämischen Umweltamt. „Das Umweltamt versendet Meldungen, sobald die Luftqualität schlecht ist oder ein Smogalarm gilt.“

Jede Stunde berechne das Umweltamt auf der Grundlage dieser Daten den durchschnittlichen Stundenwert für merere Parameter: Stickstoffdioxide (NO2), Ozon, Feinstaub (PM10, PM2,5 und Ruß),… „Die Werte kann man über die App für alle Standorte in Flandern und Belgien erfragen“, heißt es auf der Webseite des Umweltamtes noch.

“Sie erhalten dann die Werte von der bei Ihnen am nächsten liegenden Messstation.“ Außerdem ist auf einer Karte der modellierte Wert für den jeweiligen Standort zu sehen.

Weitere Nachrichten