Bald Brexit-Führung durch Brüssel

Der älteste Stadtführerverband Brüssels, “Stadtführer für Brüssel und Belgien” (GBB) feiert 50. Geburtstag. Aus diesem Anlass führt er nicht nur ein neues Logo ein und lanciert eine neue Webseite, sondern bietet auch eine Brexit-Führung an. Die Tour geht rund um den Brexit und die britischen Bürger in Brüssel.

GBB (‘Gidsen voor Brussel en België’) feiert 50. Das schreibt Het Nieuwsblad. Dem Verband zufolge sei sein Erfolgsrezept der persönliche Kontakt, die schnelle Verarbeitung der Anfragen und die Möglichkeiten Führungen nach Maß zusammenzustellen.

Doch dabei bleibt es nicht. Wie GBB selbst sagt, beobachte der Verband aktuelle Entwicklungen und könne dementsprechend reagieren. “Zur Zeit arbeiten wir an einer Führung rund um den Brexit und die englische Präsenz in der Hauptstadt”, heiß es beim Verband. Wie diese Tour aussehen wird, ist noch nicht bekannt.

“Daneben bieten wir Führungen rund um die Figur von Pieter Bruegel dem Älteren an und zwar im Rahmen des Projekts ‘Flemish Masters’.“

GBB hat 47 diplomierte Stadtführer. Die am häufigsten gesprochene Sprache bei Führungen ist Englisch, danach folgt direkt Deutsch, Französisch, Niederländisch, Spanisch und Italienisch.

Weitere Nachrichten