Philosoph Etienne Vermeersch gestorben

Prof. Dr. Etienne Vermeersch (84), einer der einflussreichsten Intellektuellen Flanderns, ist tot. Schon in den 70er Jahren hatte er Themen wie Abtreibung, Euthanasie und Pädophilie in gesellschaftliche Diskussionen mit eingebracht. Später hat er sich auch mit Themen zur Umweltproblematik beschäftigt.

Wie an diesem Donnerstag bekannt wurde, ist Etienne Vermeersch bereits am Freitag, 18. Januar, nach langer Krankheit in der Uniklinik in Gent gestorben. Die Trauerfeier fand im engen Familienkreis statt.

Der in Sint-Michiels-Brügge geborene Vermeersch gehörte zunächst den Jesuiten an. Mit 26 bekannte er sich jedoch als Atheist. Sein besonderes Interesse galt den philosophischen Aspekten in der Forschung nach künstlicher Intelligenz.

Der Genter Professor mischte sich zeitlebens in große gesellschaftliche Debatten ein und beeinflusste dadurch auch mehrere Gesetzgebungsinitiativen.