Der Abstand zwischen Tabellenführer KRC Genk und Verfolger Club Brügge wird kleiner

Tabellenführer Racing Genk verlor am 23. Spieltag in der ersten belgischen Fußball-Liga mit 1:2 gegen Excel Mouscron, während Titelverteidiger und Verfolger mit ebenfalls 1:2 in Ostende als Sieger vom Platz ging. Brügge rückt also weiter auf. Rekordmeister Anderlecht gewann gegen die AS Eupen und konnte so den ersten Sieg unter dem neuen Trainer Fred Rutten verbuchen.

Tabellenführer Racing Genk verlor am 23. Spieltag in der ersten belgischen Fußball-Liga mit 1:2 gegen Excel Mouscron, während Titelverteidiger und Verfolger mit ebenfalls 1:2 in Ostende als Sieger vom Platz ging. Brügge rückt also weiter auf. Rekordmeister Anderlecht gewann gegen die AS Eupen und konnte so den ersten Sieg unter dem neuen Trainer Fred Rutten verbuchen.

Fred Rutten hatte für das Spiel gegen Eupen resolut auf die jungen Kräfte seiner Mannschaft gesetzt, was sich auch auszahlte. Yari Verschaeren (Foto), ein 17 Jahre alter Schüler aus einer Wirtschafts-Wissenschaften-Klasse, erzielte dabei sein erstes Erstligator. Er war es auch, der am Ursprung des Siegtreffers von Ivan Santini lag…

Racing Genk zauderte allerdings gegen Excel Mouscron und musste sich vor eigenem Publikum Mouscron mit 1:2 geschlagen geben. Gebk führt weiter mit 51 Punkten, doch Brügge rückt näher und hat jetzt 44 Zähler auf dem Konto. Allerdings brauchte der Titelverteidiger 2 Strafstöße, um sich gegen KV Ostende zu erwehren.

AA Gent hingegen zeigte beim KV Kortrijk wieder eine bessere Leistung und holte drei Punkte mit einem weiteren 1:2-Sieg. Gent bleibt damit in der heißumkämpften Top 6 für das Play Off I. Gent ist Tabellensechster punktgleich mit Anderlecht und je 37 Zählern. Auf Platz 3 und 4 stehen Antwerp (42 Punkte) und Standard Lüttich (40). Beide trennten sich am Freitagabend schon mit einem 1:1-Unentschieden.

Am Tabellenende steht weiter Lokeren mit nur 14 Punkten. Hier gab es eine 0:3-Klatsche von Zulte Waregem. So jedenfalls wird das nichts für Lokeren in Sachen Klassenerhalt. Die anderen Spiele: SC Charleroi gegen Waasland-Beveren 2:2, CS Brügge gegen STVV Sint-Truiden 1:2. 

Weitere Nachrichten