Belgischer Landespokal: AA Gent und KV Mechelen stehen im Finale

Am Mittwochabend hat sich AA Gent (Foto) für das belgische Pokalfinale qualifiziert. Gent musste im Rückspiel des Halbfinals einen 2:0-Rückstand bei KV Ostende hinterherlaufen, was auch gelang. Doch eine Entscheidung fiel erst im Elfmeterschießen. Im zweiten Halbfinale zwischen den beiden Zweitligaclubs Union Saint-Gilloise und KV Mechelen gewannen am Dienstagabend die Gäste mit 1:2.

Damit stehen die beiden Pokalfinalisten der Saison 2018-2019 fest: AA Gent und KV Mechelen. In den Hinspielen der Halbfinalrunde gingen die Gegner jeweils mit einem Unentschieden auseinander. KV Mechelen und Union Saint-Gilloise trennten sich letzte Woche mit einem torlosen 0:0 und in der Begegnung KV Ostende gegen AA Gent gab es ein 2:2. 

(Lesen Sie bitte unter dem Foto weiter)

AA Gent (in Blau) musste lange hinterherlaufen

Die Entscheidungen mussten also in den Rückspielen herbeigeführt werden, denn von einer Vorentscheidung konnte keine Rede sein. KV Mechelen zeigte sich im Rückspiel in Brüssel effizient, während Union einmal mehr darauf setzte, dass man ohnehin nichts zu verlieren habe. Diese Vorgehensweise war allerdings nicht erfolgreich, denn Mechelen traf zweimal, jeweils einmal Mitte der jeweiligen Halbzeit. Den Ehrentreffer für die Gastgeber erzielte Laurent Lemoine erst in der Nachspielzeit. KV Mechelen ist der erste Zweitligaverein in einem belgischen Pokalfinale seit SK Lommel im Jahr 2001. 

(Lesen Sie bitte unter dem Foto weiter)

Mechelen gegen Union (in Weiß):  Effizienz gegen Enthusiasmus

Ungleich spannender war da schon die Begegnung KV Ostende gegen AA Gent. Nach knapp einer halben Stunde Spielzeit standen die Gäste bereits mit 2:0 in Rückstand, doch in der Schlussphase der Partie drehten die „Buffalos“ mächtig auf und schafften den Ausgleich mit zwei späten Treffern kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit. Die Verlängerung änderte nichts am Stand der Dinge und so musste ein Elfmeterschießen die Entscheidung bringen. Hier zeigte sich Gent als abgeklärter und gewann mit 3:4. Ostende kann aber getrost erhobenen Hauptes den Pokalwettbewerb verlassen.

Das Pokalfinale zwischen AA Gent und KV Mechelen findet am 1. Mai 2019 im König-Baudouin-Stadion in Brüssel statt.