Fährverbindung nach Ramsgate? Ostende erhöht den Druck

Der Aufbau einer neuen Fährverbindung zwischen dem Hafen von Ostende (Foto) und Ramsgate wird wieder etwas konkreter, auch wenn noch kein echter Durchbruch vorliegt. Ostendes neuer Bürgermeister Bart Tommelein (Open VLD) übt neuen Druck aus: „Die Verhandlungen gehen in eine gute Richtung.“ 

Vertreter des neues Stadtrats von Ostende waren am 15. Januar gemeinsam mit Bürgermeister Tommelein und mit dem CEO des Hafens der Stadt, Dirk Declerck, zu Gesprächen zur einer möglichen Fährverbindung nach Ramsgate in Großbritannien. Entsprechende Pläne hatte bereits die vorherige Mehrheit in Ostende in die Wege geleitet, doch konkrete Verhandlungen wurden immer wieder verschoben.

Jetzt, unter der neuen Mehrheit, kommt neues Leben in dieses Projekt, denn Bürgermeister Tommelein und sein Stadtrat sind einer solchen Fährverbindung ebenfalls nicht abgeneigt. Allerdings stellt Ostende einige Bedingungen, wie der Bürgermeister andeutete: „Wenn ein Vertrag unterzeichnet ist und wenn allen Bedingungen darin entsprochen werden kann, dann kann die Fährverbindung kommen.“

Ostende will u.a., dass die Fährbootgesellschaft Seaborne Freight um ihren Anlegeplatz einen Zaun zieht, der letztendlich aber der Stadt gehören soll. Dazu soll das Unternehmen rund 1 Mio. € investieren. Die Stadt verlangt auch Bankgarantien, die Investitionen decken sollen und die die Bezahlung von Rechnungen absichern.

Zudem braucht der Hafen von Ostende eine Kaution, die unbezahlte Rechnungen abdecken soll. Nicht zuletzt sollen bestimmte Rechnungen, wie z.B. Anlegegebühren für die Fähren, bis 2020 im Voraus bezahlt werden, so Stadt und Hafen.

Das Unternehmen Seaborne Freight, dass an einer solchen Verbindung interessiert ist, ist umstritten. Zum einen, so die Kritik, habe das Unternehmen in diesem Bereich keine Erfahrung und zum anderen verfügt Seaborne Freight noch überhaupt nicht über geeignete Fährschiffe. Andere Fährunternehmen, die schon jetzt neue britische Verträge haben, sind in diesem Bereich schon längst aktiv, wie DFDS aus Dänemark und die französische Reederei Brittany Ferries. 

Ramsgate ist eine englische Hafenstadt im Osten von Kent. Bis April 2013 bestand bereits einmal eine Fährverbindung mit Ostende.

Weitere Nachrichten