Großer Vorsprung: Racing Genk unterstreicht seine Titelambitionen

Tabellenführer RC Genk unterstrich am 25. Spieltag in der ersten belgischen Fußball-Liga noch einmal seine Titelambitionen. Die Limburger gewannen bereits am Freitag gegen Standard Lüttich und führen die Tabelle mit 11 Punkten Vorsprung vor Titelverteidiger Club Brügge an.

Racing Genk zeigte sich vor eigenem Publikum gegen Standard Lüttich souverän und gewann die Partie mit zwei Treffern von Samata in der zweiten Halbzeit mit 2:0. Damit haben die Limburger jetzt 57 Punkte. Das sind 11 Zähler Vorsprung vor Club Brügge. Der Titelverteidiger strauchelte auch an diesem Wochenende wieder und kam gegen den Stadtrivalen Cercle Brügge nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus.

Dieses Remis muss sich für den Club wie ein verlorenes Spiel anfühlen, für Cercle hingegen ist dieses 2:2 ein gefühlter Sieg. Moraes schoss den Club nach 12 Minuten in Führung und Arambat brachte nach knapp einer halben Stunde den Ausgleich für Cercle in Führung. Schrijvers stellte den alten Abstand vor dem Pausenpfiff wieder her, doch Cardona glich in der 65. Minute wieder aus. Danach änderte sich nichts mehr am Spielstand.

Das wollte Cercle-Spieler Irvin Cardona damit unterstreichen, dass er nach dem Abpfiff eine Fahne seines Vereins in den Mittelpunkt des Spielfeldes im Brügger Jan Breydel-Stadion rammen wollte. Darauf folgte ein unschönes Gerangel auf dem Feld, was mit Sport nicht mehr viel zu tun hatte (Foto unten).

(Lesen Sie bitte unter dem Foto weiter)

Antwerp bleibt trotz eines mit 2:1 verlorenen Spiels bei Abstiegskandidat Lokeren mit 45 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz, gefolgt von Standard Lüttich mit 43 Zählern. Auf dem 5. Tabellenplatz steht STVV Sint-Truiden nach einem 2:1 gegen Waasland-Beveren. Hier wurden die Führung und der Ausgleich in der Anfangsphase mit Strafstößen erzielt und es dauerte bis knapp vor dem Abpfiff, bis die Gastgeber durch einen Treffer des Japaners Kinoshita die drei Punkte sichern konnten. Noch knapp in der Top 6 steht Rekordmeister RSC Anderlecht nach einem lahmen 0:0 gegen Zulte Waregem.

Punktgleich mit Anderlecht (38 Zähler) steht AA Gent auf Rang 7. Die Genter zeigten beim 1:2 gegen Excel Mouscron eine besonders schwache Leistung. Die AS Eupen verlor zu Hause gegen KV Kortrijk mit 0:1. Den einzigen Treffer erzielte Avenati in der Schlussphase der ersten Hälfte. Die Ostbelgier stehen mit 28 Punkten auf dem 11. Tabellenplatz. Charleroi und Ostende trennten sich mit 1:1. Lokeren bleibt trotz des Sieges gegen Antwerp mit nur 17 Punkten auf dem 16. und letzten Tabellenplatz stehen. 

Weitere Nachrichten