Polizei führt umfassende Aktion bei den Hells Angels in Gentbrügge durch

Die Polizei ist am Montag in den späten Abendstunden mit einem Großaufgebot vor dem Clublokal der Motorradbande Hells Angels in Gentbrügge in der Provinz Ostflandern aufgetaucht. Dabei handelte es sich nicht um eine vorab geplante Razzia, sondern um eine Reaktion auf einen Notruf.

Schwerbewaffnete Beamte, ein Hubschrauber und ein weiträumig umgeleiteter Verkehr waren die sichtbarsten Hinweise darauf, dass die Polizei das Clublokal der Helle Angels in Gentbrügge am Brusselesesteenweg am späten Montagabend gestürmt hatte.

Die Polizei tauchte dort nach eine Notruf gegen 22 Uhr am Abend auf. Bei der Aktion, die bis nach Mitternacht gedauert hatte, wurden mehrere Personen festgenommen und mit einem Polizeifahrzeug auf die Wache gebracht.

Aus welchem Grund die Polizei mit einem derartigen Aufgebot nach einem Notruf dort aufgetaucht war, will die zuständige Staatsanwaltschaft derzeit noch nicht mitteilen.