Laden Video-Player ...

Vergangene Nacht: Lichtkugel am Himmel über den Benelux-Staaten und Norddeutschland

Bilder von einer Feuerkugel und einer Meteorwolke tauchten vergangenen Nacht in den Niederlanden, Belgien und Norddeutschland zahlreich in den sozialen Medien auf. Eine weiß-grüne leuchtkugelartige Erscheinung schoss gegen 21:00 Uhr quer über den Himmel. Im Internet wurden verschiedene Video’s hochgeladen.

Der Feuerball sei aus Richtung Sonne gekommen und drei bis fünf Sekunden lang zu sehen gewesen, hieß es, und dabei waren Geräusche wie ein Überschallknall und eine Art Donnergrollen zu hören. Vermutlich sei der Meteorit vor dem Emsland in die Nordsee gestürzt, sagte der Gründer des Europäischen Netzwerks zur Erforschung von Feuerkugeln und Meteoriten (erfm), Thomas Grau.

Ein Meteorit oder Sternschnuppe ist eigentlich ein Stein aus dem Weltraum, der in unsere Atmosphäre gelangt. "Dies geschieht mit einer solchen Geschwindigkeit, dass die Luft um dieses Steinchen zu leuchten beginnt und den Eindruck einer Feuerkugel erweckt. In diesem Fall war es ein wenige Zentimeter großer Stein, was recht groß ist", ergänzt der VRT-Wettermann Frank Deboosere.

"Wenn ein solcher Stein auf der Erde landet, dann ändert er seinen Namen und wird zum Meteoriten. Aber in diesem Fall ist die Chance, sie zu finden, minimal.“