Laden Video-Player ...

"Wir können nicht so tun, als sei das nicht mehr unser Problem"

Die Frage nach den syrischen Kämpfern ist wieder aktuell, weil US-Präsident Donald Trump angekündigt hat, dass er die amerikanischen Truppen aus der Kampfzone abziehen wolle. Das birgt die Gefahr, dass 800 europäische Syrienkämpfer, die dort gefangen sind, freikommen könnten. Ein Risiko, das niemand eingehen will, weil diese Kämpfer Anschläge verüben könnten. Doch wie man das verhindern kann, darüber gehen die Meinungen weit auseinander. Die VRT hat einen Professor für internationales Strafrecht hierzu befragt.

Weitere Nachrichten