Laden Video-Player ...

Rund 250 Gelbwesten ziehen durch Brüssel – angespannte Lage nach der Demonstration

Etwa 250 Gelbwesten sind an diesem Samstag vom Nord- zum Südbahnhof in Brüssel gezogen. Das hat die Polizei gemeldet. Die Atmosphäre nach der Demonstration war ziemlich angespannt.

Während der Manifestation kam es immer wieder zu "Sit-ins" auf der Straßenmitte, was zu Verkehrsbehinderungen führte. Und am Ende der Demonstration wichen einige Demonstranten von der Route ab und zogen zur Hoogstraat in den Marolles, wo sie von der Polizei aufgehalten wurden. Nach Angaben des französischsprachigen Senders RTBF sei die Stimmung angespannt und setze die Polizei Tränengas ein.

Auch Gelbwesten aus Frankreich und den Niederlanden sollen in Brüssel mitdemonstiert haben. Für den morgigen Sonntag ist eine weitere Demonstration angekündigt.

In Frankreich findet bereits der fünfzehnte Aktionstag der Gelbwesten statt. In Paris sind mehrere tausend Menschen auf die Straße gegangen. Es wurden keine größeren Zwischenfälle gemeldet.