Kinderarbeit? Teenager in Löwen als Pizzakuriere auf Mopeds unterwegs

Die Polizei von Löwen (Leuven) in der Provinz Flämisch-Brabant hat am Sonntag zwei Teenager angehalten, die mit Mopeds als Pizzakuriere im Auftrag eines Gastronomiebetriebes unterwegs waren. Die beiden Jungs waren offenbar noch so jung, dass sie weder Moped fahren, noch bezahlt arbeiten durften. 

Am vergangenen Wochenende führte die Polizei von Löwen eine zielgerichtete Kontrollaktion von mobilen Mahlzeitlieferanten durch. Dabei gingen ihr zwei Jugendliche ins Netz, die noch keine 16 Jahre alt waren. Das bedeutet also, dass sie laut belgischem Gesetz weder ein Moped fahren, noch einer bezahlten Arbeit nachgehen dürfen.

Dieser Vorfall war selbst für erfahrene Polizisten aus Löwen etwas neues. Die beiden Jugendlichen wurden lediglich verwarnt und müssen einem Verkehrsunterricht folgen, um feststellen zu können, was man in welchem Alter im Verkehr darf und was nicht.

Der Betreiber des Gastronomiebetriebs, der die beiden Teenager beschäftigte, wird allerdings zur Rechenschaft gezogen. Ihm wird Kinderarbeit vorgeworfen. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren gegen den Mann ein. Dieser wird sich wohl vor Gericht verantworten müssen. 

Weitere Nachrichten