"Zu viele Arbeitssuchende in Flandern sprechen kaum Niederländisch"

Mehr als 17 % der Arbeitssuchenden im belgischen Bundesland Flandern sprechen wenig oder überhaupt kein Niederländisch. Die flämischen Christdemokraten CD&V fordern deshalb verpflichtete Sprachkurse für Einwanderer und ein entsprechendes Examen wie z.B. in den Niederlanden vorgeschrieben ist. Arbeitsuchende, die diese Sprachkurse nicht belegen, können dort von der Arbeitslosen- oder der Sozialhilfe ausgeschlossen werden, schreibt die flämische Tageszeitung „Het Laatste Nieuws“ dazu.

„Das Sprachdefizit der Arbeitslosen in Flandern ist zu groß. Dabei ist Sprache für die Integration unerlässlich, besonders am Arbeitsmarkt“, so der flämische Regionalabgeordnete Robrecht Bothuyne (CD&V) gegenüber „Het Laatste Nieuws“. Von den aktuell gemeldeten rund 192.500 Arbeitssuchenden in Flandern können knapp 33.000 kaum oder kein Niederländisch sprechen.

Laut Bothuyne handelt es sich dabei nicht nur um Flüchtlinge, die erst seit kurzem in Belgien sind: „Fast 10.000 dieser Arbeitsuchenden sind seit über zwei Jahren als arbeitslos gemeldet. 4.830 von ihnen bekommen seit über vier Jahren Sozialleistungen, sprechen aber immer noch kaum oder gar kein Niederländisch. Das ist unakzeptabel.“

Niederländischkurse mit höherem Niveau?    

Der flämische Christdemokrat fordert daher die Einführung eines verpflichteten Sprachkurses für alle Arbeitsuchenden: „Wer nicht kooperiert, der bringt seine sozialen Bezüge in Gefahr.“ Bothuyne will auch das Niveau der Sprachkenntnisse am Arbeitsmarkt erhöhen und fordert eine Art Staatsexamen, wie in den Niederlanden vorgeschrieben ist: „Dann weiß jeder Arbeitgeber, dass ein Bewerber, der ein solches Diplom vorlegen kann, gut Niederländisch spricht.“

Flanderns Landesarbeitsminister Philippe Muyters von den flämischen Nationaldemokraten N-VA gab dazu an, dass solche Sprachexamen geplant seien, doch derzeit seien noch viele Fragen nicht beantwortet: "Wer organisiert die Prüfung? Werden auch französischsprachige Belgier, die in Flandern auf Arbeitsuche sind, dazu verpflichtet, eine solches Prüfung abzulegen?" Man sei neugierig auf eine Konkretisierung des Vorschlags der CD&V“, so Muyters dazu. 

Weitere Nachrichten