Carsharing, Leihräder, E-Stepper und E-Scooter werden in Belgien immer beliebter

Auch im belgischen Bundesland Flandern setzten immer mehr Verkehrsteilnehmer auf Systeme, wie Carsharing, Stadtteilautos, Mieträder oder auch auf E-Stepper, die überall online gebucht werden können. Diese sogenannte „Teil-Wirtschaft“ boomt hierzulande und die Zahl der festen Abonnenten hat sich seit 2017 weit mehr als nur verdoppelt.

Inzwischen wird Carsharing in Verbindung mit Abos für Mieträder und/oder dem öffentlichen Nahverkehr in Flandern immer beliebter. Rund 200 flämische Städte und Gemeinden bieten solche Systeme an und haben etwa 70.000 Teilnehmer.

Doch das Phänomen reicht noch viel weiter. In Flandern, in Wallonien und auch in der Hauptstadt-Region Brüssel haben die verschiedenen Carsharing-Systeme, wie z.B. Cambio, rund 180.000 Mitglieder - etwa 75.000 alleine in Brüssel und knapp 70.000 in Flandern. 

(Lesen Sie bitte unter dem Foto weiter)

„Seit 2015 hat sich die Zahl der Anbieter von Carsharing-Autos in Belgien von 8 auf 16 verdoppelt. In Flandern stieg die Zahl der Nutzer im Zeitraum von nur 2 Jahren von 28.000 auf 70.000 Mitglieder“, so Jeffrey Matthijs vom Flämischen Netzwerk Autoteilen (VNA) kürzlich gegenüber der Tageszeitung De Morgen. Inzwischen ist es auch nicht mehr überall nötig, sein Miet- oder Stadtteilauto nach Gebrauch wieder dorthin zu bringen, wo es abgeholt wurde.

Über die sogenannten „free floating“-Systeme kann man auch inzwischen ein Auto über sein eigenes Smartphone suchen und finden. Mit diesem System machen derzeit vor allem Unternehmen Furore, die allerhand Zweiradfahrzeuge zur Verfügung stellen.

(Lesen Sie bitte unter dem Foto weiter)

Foto: Andreas Kockartz

Das beschränkt sich inzwischen bei weitem nicht mehr nur auf Fahrräder, sondern  man kann auch elektrische Roller, die sogenannten E-Stepper, mieten oder auch Motorroller, die mittlerweile auch Elektromotoren haben. In Flandern bietet Blue Bikes in Kombination mit Abos der flämischen Nahverkehrsgesellschaft De Lijn Fahrräder.

In Antwerpen vermietet ein „free floating“-Anbieter 200 elektrische Motorroller und will seine Fahrzeuge auf 500 aufstocken. Uber bietet in Brüssel nicht nur Mietfahrten an, sondern auch E-Bikes und inzwischen sind die Miet-E-Stepper aus dem Straßenbild der Hauptstadt nicht mehr wegzudenken, wenn diese auch leider sehr oft auf eine wenig schmeichelhafte Art und Weise von den Nutzern egal wo abgestellt werden, z.B. nonchalant auf den Gehwegen…  

Weitere Nachrichten