7 Belgier unter verhafteten Gelbwesten in Paris

Bei dem heftigen Protest der Gelbwesten am gestrigen Samstag in Paris wurden sieben Belgier verhaftet. Das hat das Außenministerium bestätigt.

Nach Angaben der französischen Medien sollen die Belgier geplündert haben, aber das ist noch nicht bestätigt worden. Insgesamt wurden mehr als 230 Personen verhaftet. Es war das 18. Wochenende in Folge, an dem die Gelbwesten-Bewegung gegen die Reformpolitik von Macron demonstrierte. Schon bald ging der Protest am Samstag in Paris in Gewalt, Plünderungen und Brandstiftung über. In der Nähe der Prachtmeile ging selbst ein Wohnhaus in Flammen auf. 

Der französische Präsident  Emmanuel Macron verfolgt eine harte Linie gegenüber den Demonstranten und sagt, dass er bald strenge Maßnahmen ergreifen werde, damit dies nicht mehr passieren könne.

Das Außenministerium bestätigte die Verhaftung der  sieben Belgier. Videomaterial zeigt jedenfalls einen Mann mit belgischer Flagge, der gegen ein Polizeifahrzeug in Paris tritt.

Laden Video-Player ...