Laden Video-Player ...

Neurochirurgin, die ihre Tochter tötete, zu 5 Jahren Haft auf Bewährung verurteilt

Die Neurochirurgin, die vor eineinhalb Jahren ihre 14-jährige Tochter tötete, wurde zu 5 Jahren Haft auf Bewährung verurteilt. Das bedeutet,  dass die Strafvollstreckung der verhängten Freiheitsstrafe ausgesetzt wird und die Verurteilte in Freiheit bleibt.

Die Frau hat an diesem Freitagmorgen bereits das Gefängnis von Hasselt verlassen. Nach der Tat saß sie 20 Monate in Untersuchungshaft, wird jetzt, nach ihrer Verurteilung, aber freigelassen. Sie wurde vor dem Gefängnis von einer Freundin abgeholt, die sie zu einer Psychiatrie brachte, denn die Frau musste zustimmen, sich medizinisch und psychisch begleiten zu lassen. 

Weitere Nachrichten