Limburg: Der erste Spargel ist geerntet - 2 Wochen zu früh

In Pelt in der flämischen Provinz Limburg sind die ersten Spargelstangen aus dem Boden geholt worden. Diese Ernte fand knapp zwei Wochen früher statt, als normal sein müsste. Auch vor zwei Jahren war dies in Pelt bereits einmal der Fall, doch in diesem Jahr wurde der erste Spargel noch einen Tag früher geerntet, als damals.

Das Spargelstechen beginnt auch in diesem Jahr wieder so früh, weil das Wetter in den vergangenen Wochen so schön war. Doch das Wetter alleine macht den Spargel noch nicht, wie die Züchter Adriaan und Rick van Meijl dazu gegenüber dem VRT-Sender Radio 2 sagten: „Wir haben echt warme Tage gehabt. Und dies in Kombination mit dem sandigen Boden hier in Pelt und unseren neuen Techniken sorgt dafür, dass wir schon jetzt ernten können.“

Wie diese neue Technik der van Mijl-Brüder allerdings aussieht, bleibt deren Geheimnis: „Wir sind seit 30 Jahren im Spargelanbau aktiv und jedes Jahr wird unsere Technik ein bisschen mehr verbessert…“ Die Züchter aus Pelt bieten ihren Spargel schon jetzt an.

Die meisten anderen Spargelzüchter aus Limburg werden erst Anfang der kommenden Woche mit dem Stechen und dem Verkauf beginnen, meldet die Regionalzeitung Het Belang Van Limburg dazu am Dienstag. Bei der Versteigerung „Bel’Orta“ geht man ebenfalls davon aus, ab nächste Woche Spargel aus Bodenhaltung anbieten zu können. In Limburg läuft die Spargelsaison noch bis zum 24. Juni.