Archivfoto

Schlichter sollen im Sozialkonflikt bei der belgischen Flugsicherung vermitteln

Belgiens Arbeits- und Wirtschaftsminister Kris Peeters (CD&V) hat zwei Schlichter bestellt, der im Sozialkonflikt bei Skeyes, das ist die belgische Flugsicherung, vermitteln soll. Beide Seiten hatten nach erneut gescheiterten Gesprächen gehofft, dass die Regierung Schlichter mit der Suche nach Lösungen betraut. Angekündigte Streiks werden mindestens bis Samstag ausgesetzt.

Seit geraumer Zeit rumort es bei Skeyes, ehemals Belgocontrol. Sowohl beim technischen Personal, als auch bei den Fluglotsen wird seit langem über einen zu hohen Arbeitsdruck, über akuten Personalmangel und über schlecht zusammengestellte Dienstpläne geklagt. Die Fronten zwischen den Gewerkschaften und der Direktion sind verhärtet und direkte konstruktive Gespräche derzeit kaum möglich.

Skeyes-CEO Johan Decuyper hatte am vergangenen Wochenende noch Öl aufs Feuer gegossen, als er am Sonntag in einer VRT-Talksendung andeutete, dass „die stillschweigende Mehrheit“ der Fluglotsen pflichtbewusste Leute seien und dass die Behörde „nur von einigen Personen in Geiselhaft genommen wird.“ 

Die „stillschweigende Mehrheit“

Doch die Mitarbeiter wiederlegten dies jetzt in einem offenen Brief und gaben an, dass das Abkommen, dass Skeyes-Management vorgelegt habe, im allgemeinen abgelehnt wurde. Die „stillschweigende Mehrheit“ der Fluglotsen will hingegen eine qualitative und sichere Dienstleistung bringen, doch „mit ihren Bemerkungen in der Presse und mit diesem Abkommen bieten Sie uns darin keine einzige Unterstützung.“ Diesen offenen Brief haben bisher rund 80 % der Fluglotsen von Skeyes.

Seit rund zwei Wochen behindern Arbeitsniederlegungen, Streiks, dutzende Krankmeldungen und andere Vorgehensweisen des Personals für Probleme im Flugverkehr in Belgien. Inzwischen reißt bei den Fluggesellschaften und bei den Flughäfen der Geduldsfaden. Alleine Brussels Airlines ließ wissen, dass sich die dadurch entstandenen Verluste auf bisher rund 4 Mio. € beziffern. 

Weitere Nachrichten