Prozess nach Schlägerei: Täter, ein Zwilling, konnte nicht ermittelt werden…

Das Strafgericht von Löwen (Flämisch-Brabant) hat zwei Brüder von dem Vorwurf freigesprochen, eine Schlägerei in einer Snackbar angezettelt zu haben. Selbst die Bilder einer Überwachungskamera konnten nicht dabei helfen, den eigentlichen Täter eindeutig auszumachen. Die beiden vor Gericht stehenden Zwillingsbrüder sehen sich derart ähnlich, dass der zuständige Richter nur einen Freispruch fällen konnte.

Der diesem Prozess zugrunde liegende Fall liegt einige Zeit zurück. Die beiden Zwillingsbrüder standen unter dem Verdacht, am 24. Oktober 2015 eine Schlägerei in einer Löwener Snackbar angezettelt zu haben. Der Vorwurf lautete auf Körperverletzung, denn bei dem Vorfall traf eine Faust eines der beiden Brüder das Gesicht eines Mannes, der dabei Nasenbruch erlitt und Anzeige erstattete.

Die Polizei konzentrierte sich bei ihren Ermittlungen auf die Bilder einer Überwachungskamera. Darauf war zu sehen, dass einer der Zwillinge seinen Bruder zweimal zurückhalten konnte, doch beim dritten Angriff kam es zu dem Faustschlag. Weder die ermittelnden Polizisten, noch das Opfer konnten genau sagen, wer von den beiden Angeklagten den Schlag versetzt hatte, so ähnlich sehen sich die Zwillingsbrüder.

Nur einer der Brüder erschien zum Verhör. Dieser lehnte zunächst jede Verantwortung ab, gab aber später zu, seinen Bruder zuerst zurückgehalten zu haben. Er habe dann die Schläge erteilt, von denen einer das Opfer traf. Nach den Aussagen des einen Zwillings habe der Mann seinen Bruder ausgelacht, nachdem dieser mit seinem Fahrrad gestürzt war. Dies allerdings konnten die Überwachungsvideos nicht bestätigen.

Das Gericht urteilte danach, dass die Beweise nicht ausreichen würden, beide Brüder zu verurteilen. Einer habe den anderen zurückhalten wollen, sei also nicht als Mittäter zu qualifizieren. Klar sei, so der zuständige Richter, dass einer der beiden Brüder zugeschlagen habe, doch wer von den beiden der Täter sei, könne aufgrund der Ähnlichkeit der Zwillinge nicht eindeutig festgestellt werden.