Jugendliche legen Feuer in einem U-Bahn-Wagen im Brüsseler Bahnhof Kruidtuin/Botanique.

Junge Leute haben am Samstag gegen 20 Uhr in Brüssel in einem U-Bahn-Wagen Feuer gelegt. Der Bahnhof Kruidtuin/Botanique musste evakuiert werden und der Metroverkehr wurde während den Löscharbeiten unterbrochen. Nach Angaben von Françoise Ledune, Sprecherin der Brüsseler Nahverkehrsgesellschaft MIVB/STIB, wurde niemand verletzt.

Nach ersten Erkenntnissen benutzten die Jugendlichen Benzin und ein Feuerzeug. Ein Fenster explodierte und Teile der Inneneinrichtung schmolzen. Der ramponierte U-Bahn-Wagen wurde zum Depot geschleppt.

Wegen des Rauchs und des heftigen Gestanks wurde der Metro-Bahnhof evakuiert.

Das Verkehrsunternehmen wird eine Klage einreichen, versicherte Ledune. "Die Polizei ermittelt. Die Bilder der Überwachungskameras auf dem Bahnsteig und in der U-Bahn werden geprüft. Das war Vandalismus. Glücklicherweise wurde niemand verletzt."

Weitere Nachrichten