Monumental: Greta Thunberg auf Brüsseler Hausfassade

Eine Hausfassade im Brüsseler Stadtviertel Vlierwijk/Cité du Sureau, in der Nähe des Fischmarkts, erregt seit Dienstag die Aufmerksamkeit mit einer monumentalen Wandmalerei, die die schwedische Klimaschutzaktivistin Greta Thunberg zeigt. Die Freske malte der flämische Künstler Encq (Henk De Ruddere) auf das Haus eines Freundes. Die Stadt Brüssel hat das Projekt unterstützt.

Encq stellt Thunberg mit überlangen Zöpfen dar: „Sie ist die Symbolfigur der Jugendlichen, die für den Klimaschutz auf die Straße gehen. Wenn ich diese jungen Leute sehe, bin ich stolz, aber ich schäme mich auch. In ihrem Alter hatte ich nur Mädchen im Kopf und Liebeskummer …“

„Diese Arbeit ist eine Ansage. Das Porträt habe ich auf einer schmutzigen, düsteren Fassade angebracht, die seit Jahren von den Auspuffgasen verschmutzt wird. Der Kontrast mit Gretas Zöpfen und ihrem eindringlichen Blick könnte nicht größer sein.“

Mit dieser Aktion wollen der Künstler und der Hausbesitzer die jungen Klimaaktivisten unterstützen und ihre Dankbarkeit ausdrücken.

Weitere Nachrichten