Vatikan will Kloster in Halle schließen, aber die drei letzten Nonnen wehren sich

Weil nur noch drei Ordensschwestern vom Allerheiligsten Sakrament in ihrem Kloster in Halle bei Brüssel verbleiben, will der Vatikan das Kloster aus Kostengründen schließen. Dagegen wehren sich Schwester Marie-Madeleine (30), Schwester Marie-Angela (60) und Schwester Imelda (90) entschlossen. 

„Notfalls wechseln wir den Orden“, rebelliert Schwester Marie-Angela: „Wir haben uns umhört und können beispielsweise zu den Beginen wechseln. Diese Frauen leben fromm und  gläubig, legen aber kein Gelübde ab. Wir würden dadurch die rechtlichen Bande mit Rom abbrechen.“

Unterbelegt

Im Kloster stehen gegenwärtig 12 Zimmer leer. Die Ordensschwestern möchten neue Mitglieder aufnehmen: „Alleinstehende Frauen, Witwen, Geschiedene. Sie sind alle willkommen und glauben Sie mir, Interesse ist da“, weiß Schwester Marie-Angela.