Yorick Jansens

Deutsche TV-Serie "Dunkelstadt" mit 50 Drehtagen in Antwerpen

In Antwerpen finden von Ende April bis Ende Juli Aufnahmen für die deutsche Fernsehserie "Dunkelstadt" statt. Die sechsteilige Serie des ZDF ist eine Detektivgeschichte mit weiblicher Hauptfigur, der Privatdetektivin Doro Decker. Die Serie ist inspiriert vom visuellen Stil und den Storylines des klassischen „Film noir“. Antwerpen fungiert in der Serie als "Großstadt am Wasser".

Der Drehzeitraum erstreckt sich vom 22. April bis 31. Juli 2019 mit insgesamt 50 Drehtagen in Antwerpen. Die Dreharbeiten finden in oder an der MAS, dem Havenhuis, dem Stadspark, Fort 8 und Park ten Brandt statt. Antwerpen ist übrigens schon seit Jahren als Filmkulisse auf dem Vormarsch mit in den letzten Jahren jeweils rund 350 Anfragen für Drehgenehmigungen. Allein 2018 gab es 1.168 Drehtage für Produktionen wie "Dertigers", "Baantjer", "Luther", "Over Water 2" und "Stockholm Requiem". Die Produzenten werden durch die städtische Filmabteilung aktiv unterstützt.

"Dunkelstadt" ist eine Detektivserie über kleine Geschichten wie untreue Ehemänner und verlorene Haustiere, die oft größere Verschwörungen verbergen. "Mit ihrem Charme, ihrer Kühnheit und Tapferkeit weiß Doro, wie man die Dinge zu einem erfolgreichen Abschluss bringt", heißt es am Drehort. "In ihrem Privatleben läuft es jedoch nicht so reibungslos. Der ungelöste Tod ihres Vaters und die Bindungsphobie, die sie infolgedessen hat, ziehen sie immer wieder nach unten.“