Mäusebussard greift Jogger in Dessel an. Vögel reagieren während der jetzigen Brutzeit aggressiv

In Hoogvelden in Dessel (Provinz Antwepern) wurde am Wochenende ein Jogger von einem Mäusebussard angegriffen. Auch im vergangenen Jahr wurde dort schon ein Jogger von einem Bussard angegriffen. Vielleicht handelt es sich um denselben Vogel wie im letzten Jahr. Der angegriffene Jogger erlitt eine leichte Kopfwunde.  Die Brutzeit des Bussards hat begonnen, und deshalb reagieren die Vögel momentan viel aggressiver.

„Wenn Sie bemerken, dass ein so großer Vogel auf Sie zukommt, kommt es darauf an, auf den Bussard zu zeigen und mit den Armen zu winken", empfiehlt Gerald Driessens, Vogelexperte bei Natuurpunt Mechelen. "Auf diese Weise sieht der Vogel sehr deutlich, dass du ihn im Sinn hast und dass du den Angriff verhindern kannst.“

In Dessel werden sie nun wieder Hinweisschilder aufstellen, um Jogger vor dem Bussard zu warnen.

Vorsicht geboten

Alljährlich im Frühsommer häufen sich alarmierte Meldungen und Presseberichte über Attacken von Mäusebussarden auf Menschen – meist auf Jogger, seltener auch auf Radfahrer oder Spaziergänger. Was dem Laien wie eine Replik auf Hitchcocks Film „Die Vögel“ erscheint, ist in Wirklichkeit nur Fürsorge für die vermeintlich gefährdete Brut.

Und dass solche Fälle in den letzten Jahren zunehmen, liegt auch nicht an einer wachsenden Aggressivität der Vögel, sondern daran, dass immer mehr Menschen immer mehr Zeit in der Natur verbringen, dort Sport treiben und damit auch immer häufiger in die Nähe von Horsten gelangen und dort Konflikte verursachen.

Mäusebussard greifen Menschen nicht aus Aggressivität an, sondern nur zur Abwehr einer vermeintlichen Bedrohung für ihre Brut. Die Angriffe erfolgen daher auch nur im unmittelbaren Umfeld (bis zu ca. 100 Meter) um einen Horst bzw. um eine laufende Brut. Als Bedrohung werden dabei schneller bewegte Objekte wahrgenommen, vor allem Jogger, wesentlich seltener auch einmal Fahrradfahrer, ausnahmsweise auch einmal Spaziergänger.

Weitere Nachrichten