Laden Video-Player ...

Verregnete "10 Miles" in Antwerpen lockten tausende Läufer

Die „10 Miles“ von Antwerpen wurden im vergangenen Jahr noch unter sengender Sonne und trockener Hitze gelaufen, doch dieses Jahr war alles anders. Es regnete und die Temperaturen hielten sich bescheiden frisch. Das aber hielt die meisten Lauffans nicht davon ab, sich hier auf den Weg zu machen. Die „10 Miles“ (16 km) begannen am linken Scheldeufer, führten durch den Fußgängertunnel in die Innenstadt, um wieder nach dem Kennedytunnel am anderen Scheldeufer zu enden. Rund 40.000 Läufer hatten sich gemeldet und diese wurden von über 80.000 Zuschauern bejubelt. Zu diesem Lauftag in Antwerpen gehörten auch noch ein Marathon und einige kleinere Läufe.