Belgische Muslime beginnen am Montag mit dem Ramadan

Muslime in Belgien beginnen ihren jährlichen Fastenmonat am morgigen Montag. Das teilte die muslimische Exekutive am Samstag mit. Die genauen Anfangs- und Enddaten des Ramadans werden jedes Jahr vom Rat der Theologen der Exekutive festgelegt, der die Position des Mondes berücksichtigt.

Während des Ramadans dürfen Muslime zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang nicht essen, trinken, rauchen oder sexuelle Beziehungen haben. Ausnahmen gelten für Menschen mit körperlichen oder geistigen Behinderungen, Schwangere und Kinder. Das Ende des Ramadans feiern Muslime mit dem Zuckerfest.

Um das genaue Anfangs- und Enddatum des jährlichen Fastenmonats zu bestimmen, wird die Sichtbarkeit des Neumonds berücksichtigt. Der Ramadan beginnt in verschiedenen Ländern, manchmal an verschiedenen Tagen, denn der Mond muss sichtbar sein.

Die Exekutive der Muslime von Belgien (EMB) und der angeschlossene Theologierat wünschen der belgischen muslimischen Gemeinschaft einen "gesegneten Monat", heißt es in einer Pressemitteilung. "Möge uns dieser heilige Monat ermutigen, das Beste aus uns selbst herauszuholen, auch im Kontext des Zusammenlebens mit anderen.“

Weitere Nachrichten