Yorick Jansens

Hafen von Antwerpen wird mit neuem Dock und 50 % Containerkapazität erweitert

Die flämische Regierung hat die Ausbreitung des Scheldehafens verabschiedet. 2026 wird die Containeranlage mit weiteren Docks und Anlegemöglichkeiten erweitert. Das Polderdorf Doel, das der Hafenvergrößerung weichen sollte, darf weiterleben.

Die Investitionen werden Platze für 7 Millionen Container extra schaffen. Zu diesem Zweck wird am linken Scheldeufer ein neuer Hafendock entstehen.

Das lange Zeit zum Sterben verurteilte Polderdorf soll erhalten bleiben, auch wenn nicht wieder ein voll bewohntes Dorf entstehen soll.

Flandern investiert 1,5 Milliarden Euro in diese Arbeiten, die ab 2021 beginnen.

Weitere Nachrichten