2019 Simon Stacpoole/Offside

Riesenüberraschung: Vincent Kompany kehrt als Spieler-Trainer zurück nach Anderlecht

Damit hatte nun wirklich niemand gerechnet. Der internationale Brüsseler Fußballstar Vincent Kompany (Foto) kündigte am Sonntagmorgen an, dass er den neuen englischen Meister Manchester City, wo er als Verteidiger spielte, per sofort verlässt und dorthin zurückkehrt, wo sein steile Fußballkarriere vor vielen Jahren begann: Beim RSC Anderlecht.   

Genau zwei Stunden, nachdem Kompany in einem offenen Brief seinen Abschied aus England angekündigt hatte, ließ er die Bombe platzen: Er kehrt zum RSC Anderlecht zurück, wo für ihn alles begann.

„Ich bleibe ehrgeizig und freue mich auf die Zukunft", schreibt Kompany auf seiner Facebook-Seite. "In den nächsten drei Jahren werde ich die Position des Spielertrainers bei Anderlecht, „Belgium's finest", übernehmen.“

„Das mag für viele eine Überraschung sein. Es ist eine Entscheidung des Herzens, aber es ist auch eine Entscheidung der Vernunft. Schließlich bin ich in Anderlecht geboren und aufgewachsen. Seit ich 6 Jahre alt bin, bin ich zusammen mit diesem Club gewachsen. Ein Club mit einer großen Geschichte, der schönste in Belgien."

„Noch ein paar Hintergrundinformationen zu meinem Wechsel: Im Dezember 2017 übernahm Marc Coucke Anderlecht von der Familie Vanden Stock.  Obwohl die Übernahme eine positive Stimmung mit sich brachte, folgten die sportlichen Ergebnisse nicht. Als ich vor einiger Zeit auf dem Weg zur Nationalmannschaft in Anderlecht war, sprachen Marc Coucke und Sportdirektor Michael Verschueren mit mir. Sie fragten mich nach meiner Meinung über die schwierige Situation, in der Anderlecht gelandet war.  Ich gab ihnen meine Vision und hörte mir ihre an, denn sie waren immer noch ehrgeizig, mutig und entschlossen, wieder die Nummer eins des belgischen Fußballs zu werden.“

„Vor nicht allzu langer Zeit bekam ich einen Anruf von Anderlecht. Unerwartet bot mir der Verein an, Spielertrainer zu werden", so Kompany in seinem Facebook-Post. „Ich war nicht nur beeindruckt, sondern auch fasziniert von dem Zeichen des Vertrauens. Das brachte mich zum Nachdenken."

Pep Guardiola

„Bei Manchester City habe ich sehr viel gelernt, besonders in den letzten 3 Jahren von einem unglaublichen Trainer. Pep Guardiola hat meine Liebe zum Fußball weiter gefördert. Ich habe seine Arbeitsweise gesehen, sie analysiert und studiert. Man.City spielt den Fußball, den ich spielen möchte. Es ist der Fußball, den ich an andere weitergeben möchte.“

 „Deshalb habe ich bei Anderlecht die Rolle des Spielertrainers angenommen. Ich möchte mein Wissen mit den neuen Generationen teilen und ein Stück Manchester in das Herz Belgiens bringen."

Kompany und seine Liebe zu Anderlecht

Vincent Kompany debütierte im Alter von 17 Jahren im ersten Team von Anderlecht. Das war am 30. Juli 2003, als er in den Vorrunden der Champions League gegen Rapid Bukarest antrat. Etwa zehn Tage später spielte er sein erstes Ligaspiel gegen Antwerpen. Im Jahr 2006 wechselte Kompany von Anderlecht nach Hamburg, und zwei Jahre später unterschrieb er bei Manchester City.

2019 Simon Stacpoole/Offside