#MeToo im Radsport? Radsportlerinnen zeigen belgischen Ex-Teammanager an

Drei ehemalige Radsportlerinnen aus der Frauenmannschaft Health Mate Ladies haben beim Ethikausschuss des internationalen Radsportverbandes UCI Klage gegen ihren früheren Teamchef eingereicht. Sie werfen dem belgischen Radsportmanager Patrick Van Gansen psychologischen Missbrauch und sexuell verwerfliches Verhalten vor. Der Angeklagte weist alle Vorwürfe energisch von sich.

Der Ball kam öffentlich ins Rollen, als die Radsportlerin Esther Meisels (Foto) auf ihrer Instagram-Seite bekannt gab, dass sie und ihre früheren Kolleginnen bei der Radsportmannschaft Health Mate Ladies Sara Mustonen und Chloë Turblin ihren ehemaligen Teammanager Sara Mustonen und Chloë Turblin bei der UCI angeklagt haben.

„Ich hatte mich dazu entschlossen, die Mannschaft wegen Missbrauch und unpassendem Verhalten unseres Teammanagers zu verlassen. Die UCI hat bereits mehrere Klagen gegen ihn erhalten und ich hoffe, dass sie in Aktion tritt. Meine mentale Gesundheit und mein Selbstrespekt sind mir wichtiger als das Radrennen.“, schreibt Meisels auf ihrem Instagramm-Account.

Meisels wurde bei ihrem Vorgehen von ihren früheren Health Mate Ladies-Kolleginnen Sara Mustonen und Chloë Turblin unterstützt, die ähnliches mitgemacht haben wollen. Mustonen legte in ihrer Klage bei der UCI Nachdruck auf die Tatsache, dass es sich bei ihr um psychischen und sexuellen Missbrauch und um Einschüchterung handelt.

Sie gab gegenüber Cyclingnews an, dass sie sich Sorgen um die jungen Frauen mache, die noch immer bei den Health Mate Ladies unter Patrick Van Gansen fahren würden: „Einige Fahrerinnen sind noch nicht dazu im Stande, für sich selbst einzustehen, weil sie noch viel zu Anhängig von ihm sind. Das ist in dieser Situation das Problem. Er füttert die Träume dieser Mädchen, die Profi werden wollen. Jetzt haben sie Angst um ihre Verträge.“

Patrick Van Gansen weist auch gegenüber der VRT-Sportredaktion Sporza jede Schuld von sich. Bei der UCI wollte sich am Mittwoch noch niemand zu dem Vorgang äußern.