AFP or licensors

Eden Hazard überglücklich in Madrid

Eden Hazard ist an diesem Freitagmorgen sicher überglücklich aufgewacht. Sein Traum ist wahr geworden: Er wechselte für 100 Millionen Euro von Chelsea zu Real Madrid. Am Donnerstagabend wurde der Belgier herzlich in Madrid empfangen. Auf der Pressekonferenz sprach er über seinen "Traum, Spiele zu gewinnen und Titel zu holen." Die Fans können ab dem heutigen Freitag das Trikot von Hazard bestellen, allerdings hat das vorerst noch keine Rückennummer: Diese große Frage ist noch nicht beantwortet.

"Hola a todos!" Das sind die ersten Worte auf Spanisch von Eden Hazard in Madrid. "Ich weiß nicht so gut, was ich sagen soll. Ich habe einfach große Lust, so schnell wie möglich in dem weißen Trikot zu spielen und Titel zu holen. Das ist mein Kindheitstraum. Danke an alle! Gracias a todos!", so Hazard in der Pressekonferenz.

Die Eltern von Eden Hazard und die Brüder sind mitgereist. Sie bekamen vom Vorsitzenden das erste Trikot, allerdings noch ohne Rückennummer.

"Ich hatte das Glück und konnte über Mateo Kovačić mit Modrić sprechen. Ich fragte ihn im Scherz, ob er mir die Nummer 10 gibt, aber er sagte nein. Ich werde mir eine andere Nummer suchen müssen. Die Nummer ist für mich aber nicht wichtig. Das Wichtigste ist, für den Verein dieses Trikots zu spielen."

"Willkommen Hazard", stand auf einem Banner über der Tribüne. Unter lautem Jubel von rund 50.000 Fans drosch der Belgier Bälle auf die Ränge, küsste das Klublogo auf seinem Trikot und schoss Selfies. Schon jetzt ist Hazard unglaublich beliebt!

2019 Getty Images
Copyright 2019 The Associated Press. All rights reserved
AFP OR LICENSORS