Nicolas Maeterlinck

Fahrerflucht nach Unfall unter Alkoholeinfluss: Disziplinarverfahren gegen Richterin

Die Antwerpener Justiz hat ein Disziplinarverfahren gegen einen Richterin des Gerichts erster Instanz eingeleitet. Sie steht im Verdacht, in der Antwerpener Südstadt unter Alkoholeinfluss einen Unfall mit erheblichen Sachschäden verursacht und danach Fahrerflucht begangen zu haben. Das berichten die Zeitungen ‚Gazet Van Antwerpen‘ und ‚Het Laatste Nieuws‘ in ihren Wochenendausgaben. Die Justiz wollte sich zu dem Fall nicht weiter äußern.

Die Richterin kollidierte erst mit einem Container am Straßenrand und danach mit zwei geparkten Autos. Danach beging sie Fahrerflucht. Dutzende von Zeugen, die auf einer nahegelegenen Kneipenterrasse saßen, bestätigten den Vorfall.

Die 57-jährige Richterin aus dem Antwerpener Nobelvorort Brasschaat, wurde kurz darauf von der Verkehrspolizei auf dem Antwerpener Ring angehalten. Sie legte einen positiven Alkoholtest ab, worauf ihr Führerschein für 15 Tage entzogen wurde. Im Falle einer Strafverfolgung ist es das Berufungsgericht, das aufgrund der Funktion der Verdächtigen urteilen muss.

Das Gericht erster Instanz hat die Einleitung eines Disziplinarverfahrens ohne weitere Stellungnahme bestätigt.  

Weitere Nachrichten