Zwei schwere Verkehrsunfälle in Limburg: 5 Tote in Kortessem, 1 Toter in Dilsen-Stokkem

In der flämischen Provinz Limburg kamen am frühen Samstagmorgen bei zwei schweren Verkehrsunfällen insgesamt sechs Menschen ums Leben. In Kortessem landete ein Auto in einer Kneipe. Die fünf Insassen überlebten den Aufprall nicht. In Dilsen-Stokkem rammte ein Autofahrer ein Haus und starb.

In Kortessem verlor der Fahrer eines Wagens mit ausländischem Kennzeichen an einer Kreuzung offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr mit hoher Geschwindigkeit frontal auf eine Gaststätte auf. Die fünf Insassen des Wagens überlebten den Unfall nicht. An dem Gebäude entstand beträchtlicher Sachschaden.

Bürgermeister Tom Thijssen sprach von einem tragischen Ereignis für seine Gemeinde. „Wenn man hier die Unfallstelle sieht, ist es ganz klar, dass mit sehr hoher Geschwindigkeit auf das Eckgebäude gerast wurde", sagte er. „Die Staatsanwaltschaft will die Identität der Opfer so schnell wie möglich klären und nach eigenen Angaben zunächst die Hinterbliebenen informieren.“ Die genauen Umstände des Unfalls müssen noch untersucht werden.

In Dilsen-Stokkem war zuvor bereits ein tödlicher Unfall geschehen. Ein Autofahrer fuhr gegen 5.45 Uhr sein Auto gegen die Fassade eines leer stehenden Hauses. Wegen des Unfalls fingen sowohl das Auto als auch das Haus Feuer. Der Fahrer kam um.

Sophie Kip

Weitere Nachrichten