Wimbledon: Belgier David Goffin steht im Viertelfinale des Tennisturniers

Im Achtelfinale von Wimbledon standen sich am Montagnachmittag der belgische Tennisprofi David Goffin (Foto) und der Spanier Fernando Verdasco (ATP 37) gegenüber. Der Lütticher Goffin (ATP 23) konnte sich dabei für die Runde der letzten Acht beim Grand-Slam-Turnier von Wimbledon qualifizieren.

Goffin zeigte eine weitestgehend fehlerfreie Leistung. Lediglich im zweiten Satz unterliefen dem Belgier zu viele leichte Fehler. In der Folge hinterließ er jedoch einen starken Eindruck und zeigte dem Spanier die Grenzen auf. Nach drei Stunden nutzte er seinen zweiten Matchball zum 7:6 (9), 2:6, 6:3, 6:4.

Durch den Erfolg erreicht Goffin zum ersten Mal in seiner Karriere das Viertelfinale von Wimbledon. Dort trifft er am Mittwoch auf den serbischen Weltranglistenersten Novak Djokovic oder Ugo Humbert (ATP 66) aus Frankreich.

Elise Mertens den Einzug ins Viertelfinale von Wimbledon verpasst

Mertens unterlag der Tschechin Barbora Strycova 6:4, 5:7 und 2:6. Im zweiten Satz hatte Elise Mertens beim Stand von 5:2 den Sieg vor Augen, verlor dann aber neun Spiele am Stück.

Copyright 2019 The Associated Press. All rights reserved