Auto von Zug erfasst, Fahrer hatte keinen Führerschein

Im ostflämischen Zele ist am Mittwochmorgen ein Pkw an einem Bahnübergang vom Zug erfasst worden. Neben dem Fahrer befanden sich noch 3 Passagiere im Wagen. Alle vier wurden verletzt. Eine Untersuchung folgt.

Auf der Strecke zwischen Sint-Niklaas und Kortrijk ist am Mittwochmorgen gegen  6.45 Uhr ein Zug am Bahnübergang in Zelle mit einem Pkw zusammengestoßen. Das Fahrzeug war beobachtet worden, wie es zwischen den Schlagbäumen manövrierte, bevor es vom Zug erfasst wurde.

Die drei Passagiere und der Fahrer mussten mit leichten bis schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Fahrer wurde nach einer ärztlichen Untersuchung verhört. Er besaß keinen Führerschein. Die Staatsanwaltschaft will den Fall untersuchen lassen.

Weitere Nachrichten