Probleme mit der Gepäckabfertigung am Brüsseler Flughafen sind aus der Welt

Im Laufe des Vormittags gab es am Flughafen Zaventem ein Computerproblem, bei dem die Gepäckabfertigung für abfliegende Passagiere nicht mehr funktionierte. Das sorgte für Verspätungen und einige Flüge ohne Gepäck. Inzwischen wurde das System neu gestartet, meldet der Flughafen auf Twitter.

Aufgrund des Computerproblems konnte das IT-System der Gepäckabfertigung nicht "lesen", welcher Koffer zu welchem Flugzeug befördert werden musste.  Das Gepäck musste manuell aufgegeben werden und Mitarbeiter der Fluggesellschaften halfen, die Koffer zum Flugzeug zu bringen. Das Gepäck wurde in der Abflughalle aufgestapelt.

Infolgedessen kam es zu Verspätungen bei rund fünfzig Flügen. Einige Flüge starteten sogar ohne Gepäck. Inzwischen wurde das System neu gestartet, berichtet der Flughafen Brüssel auf Twitter. "Wir bedauern diese Situation", klingt es. "Wir tun unser Bestes, um das Gepäck an die Ziele unserer Passagiere zu schicken."

Heute ist ein arbeitsreicher Tag am Flughafen Brüssel: Der Flughafen erwartet 78.000 Passagiere, von denen mehr als 40.000 abfliegen. Für die ankommenden Fluggäste gab es keine Probleme mit der Gepäckabfertigung.

Tui Fly wird Flüge zu anderen Flughäfen umleiten

Piet Demeyere von Tui Fly rät Menschen, nur mit Handgepäck zu reisen. Vorsichtshalber wird der Reiseveranstalter den ganzen Nachmittag Flüge auf Regionalflughäfen wie Charleroi und Antwerpen umleiten, auch wenn die Gepäckabfertigung in Brüssel wieder voll einsatzbereit ist.