Totenkopfschwärmer in Flandern gesichtet

Obwohl der Schmetterling in unseren Breitengraden nichts verloren hat und in den Tropen Afrikas heimisch ist, kennen viele sein charakteristisches Flügelkleid mit Totenkopf spätestens seit dem Film „Das Schweigen der Lämmer“. 

Einwohner aus Rillaar in der Nähe von Brüssel haben die Raupe des Totenkopfschwärmers auf ihrem Kartoffelacker gefunden.

Damit die Raupe nicht entwischen kann, lebt sie bis zu ihrer Verwandlung in einen Totenkopfschwärmer in einem Eimer mit Gras und Erde.

In diesem Jahr wurden der Naturschutzorganisation Natuurpunt erst zwei seltene Schmetterlinge dieser Art gemeldet. Im Jahr zuvor waren sieben Exemplare registriert worden. Der tropische Wanderfalter wird in den letzten Jahren zunehmend in Südeuropa gesichtet.