Der belgische Nationalfeiertag, Programm und Bilder

Der diesjährige Nationalfeiertag am 21. Juli steht im Zeichen des 75. Jahrestages der Befreiung Belgiens. Der Nationalfeiertag hat – wie es die Tradition will - am Samstagabend, den 20. Juli, mit dem Bal National auf dem Vossen-Platz in den Marollen begonnen. Am selben Abend wurde im Henry Le Boeuf-Saal im Bozar das Konzert "Präludium zum Nationalfeiertag“ geboten. König Philippe und Königin Mathilde nahmen an dem Konzert teil. Wir füllen den Artikel für Sie den ganzen Tag über mit weiteren aktuellen Fotos auf.

An diesem Sonntag, den 21. Juli, hat  im Dom von St. Michael und St. Gudula in Anwesenheit des Königs und der Königin das traditionelle Te Deum stattgefunden.

Erzbischof Joseph de Kesel forderte dazu auf, für "diejenigen zu beten, die uns regieren": "Möge Gott ihnen beistehen und helfen, im Interesse aller und im Interesse aller Gemeinschaften und Bürger dieses Landes zu arbeiten. Mögen wir uns auch für eine humanere und brüderliche Gesellschaft einsetzen, eine Gesellschaft, die auf der Achtung vor anderen und der Solidarität mit ihnen aufbaut."

Von 10.00 bis 23.00 Uhr ist "Feest in de Warande" im Warandepark. Das Programm umfasst eine ganze Reihe von kostenlosen, heiteren und folkloristischen Animationen. Die Museen, Kultureinrichtungen und zahlreiche Institutionen wie das belgische Parlament sind den ganzen Tag über geöffnet.

Ab 17.00 Uhr werden auf dem Sablon zahlreiche Konzerte im Rahmen der "Nostalgia Live Tour" mit einem Auftritt von Cock Robin veranstaltet. Das Polizeidorf am Place Poelaert bietet ein Programm zum Thema Innovation an. In der Regentschapsstraat empfängt der belgische Truck, der Informationstruck der belgischen Regierung, den ganzen Tag über Besucher. In der Nähe des Trucks wird der Zoll Demonstrationen mit Bleeding-simulatoren durchführen und den Scanvan (Gepäckscanner) vorstellen. Das Dorf der Armee erstreckt sich vom Kleinen Sablon über die Regentschapsstraat und den Königsplatz bis zum Fuße des Coudenbergs. Die Armee zeigt dort ihre Ausrüstung und stellt ihre Missionen vor.

Das Publikum wird auch eingeladen, sich ein Bild von der Befreiung Belgiens zu machen, in dem sich die Besucher die Fahrzeuge der 101 Airborne - 326 ENG und Fahrzeuge der alten Gendarmerie, eine Auswahl von 70 Fahrzeugen des belgischen Verbandes für alte Fahrzeuge sowie ein Feldlager mit Schauspielern in Kostümen aus dem Zeitraum 1940-1945 ansehen können.

Parade und Geschichte

Am EU-Stand BEL-Europa können Sie Europa auf dem Königsplatz auf unterhaltsame Weise entdecken. Auf dem Kunstberg wird "Kortrijk Drumt" den Rhythmus internationaler Hits vorgeben.

 An diesem Sonntag um 16.00 Uhr beginnt die Militär- und Zivilparade vor dem Königsschloss. Das diesjährige Motto lautet: "Gemeinsam für die Freiheit und Sicherheit von uns allen". Anlässlich des 75-jährigen Jubiläums der Befreiung Belgiens wird die Parade einen historischen Abschnitt mit Kleidung und Fahrzeugen aus der Vergangenheit enthalten. Auch ausländische Delegationen werden teilnehmen.

Im Rahmen von "Belgium Remembers 44" bilden die Landkomponente der Verteidigung und das War Heritage Institute (WHI) eine einzigartige Befreiungskolonne. Am Umzug werden etwa 20 historische Fahrzeuge teilnehmen.

 Am Sonntagabend um 23.00 Uhr endet der Nationalfeiertag auf dem Platz vor dem Königsschloss mit einem Feuerwerk, das von den Gärten des „Paleis der Academiën“ aus gezündet wird.

Auf der Website www.2107.be finden Sie alle Informationen über das Festprogramm im Detail.

Der belgische Nationalfeiertag wird am 21. Juli gefeiert, weil an diesem Datum der erste König der Belgier, Leopold von Sachsen-Coburg-Gotha, 1831 den Verfassungseid als König ablegte.

Prinz Lorenz, Königin Mathilde, König Philippe und Prinzessin Astrid von Belgien posieren für Fotografen vor dem Konzert im Bozar am Vorabend des belgischen Nationalfeiertages

belga

Am Morgen des Nationalfeiertages, am 21. Juli: König Philippe und seine älteste Tochter, Kronprinzessin Elisabeth

Königin Mathilde, König Philippe und Kronprinzessin Elisabeth

Königin Mathilde, König Philippe und Kronprinzessin Elisabeth Belga

König und Königin und ihre Kinder

Beim Te Deum

Te Deum

Nach dem Te Deum: ein Bad in der Menge für Elisabeth

belga

Der Sicherheitsdienst rund um das Te Deum

belga

Prinz Laurent besuchte am Sonntagmorgen das Te Deum in der Brügger St. Salvator Kathedrale

belga
belga

Aufstellen zum Défilé

Ankunft von Prinzessin Eleonore, Prinz Gabriel, Kronprinzessin Elisabeth und Prinz Emmanuel zur Militärparade

belga

Prinz Laurent und seine Frau Claire

belga
belga

Die Parade im Zeichen des 75. Jahrestages der Befreiung Belgiens

belga
belga
belga
belga