MPS AGENCY / PANORAMIC

24 Stunden Spa-Francorchamps: Rennen war vorübergehend wegen schlechten Wetters unterbrochen

Das 24 Stunden Autorennen von Spa-Francorchamps wurde an diesem Sonntagmorgen um 6:00 Uhr wegen sehr ungünstiger Wetterbedingungen unterbrochen und wie angekündigt um 11:30 Uhr wieder aufgenommen.

Die Nacht von Samstag auf Sonntag war von sehr schwierigen und wechselhaften Wetterbedingungen in Spa in der Provinz Lüttich geprägt. Der starke Regen, der zu einem Aquaplaning führte, veranlasste die Organisatoren, ihre Veranstaltung zu unterbrechen, um die Sicherheit der Fahrer zu gewährleisten.

Nachdem das Rennen abgesagt worden war, überprüften die Organisatoren jede halbe Stunde die Situation, um das Rennen eventuell fortsetzen zu können. Da die Prognosen jedoch keine Besserung erkennen ließen, kündigten sie an, die nächste Entscheidung um 11:30 Uhr zu treffen. 

Gegen 11.30 Uhr wurde grünes Licht gegeben und der Neustart veranlasst. Es sind also noch 5 Stunden Rennen geblieben. Die 24 Stunden sollen diesen Sonntag um 16:30 Uhr enden.

Die Autos befanden sich während der Unterbrechung in einem geschlossenen Park und die Teams konnten nicht an ihnen arbeiten.

Zum Zeitpunkt der Unterbrechung lag der Lamborghini von Mirko Bortolotti/Christian Engelhart/Rolf Ineichen in Führung, vor dem BMW von Christian Krognes/Mikkel Jensen/Nick Catsburg.  Frédéric Vervisch (Audi) war mit einem 10. Platz vorerst der beste Belgier.

Weitere Nachrichten