Théo Hayez

Freiwillige aus Byron Bay suchen weiter nach Théo Hayez

Fast zwei Monate nach dem Verschwinden des belgischen Rucksacktouristen Théo Hayez in Australien suchen erneut mehrere Dutzend Freiwillige nach ihm. Die offizielle Suchaktion der Polizei wurde eingestellt, aber die Leute aus Byron Bay, wo er verschwand, suchen weiter nach dem 18-jährigen Jungen.

Die Freiwilligen kriechen sogar durch die dicht bewachsenen Gebiete auf der Suche nach Spuren wie einer Halskette oder einem Telefon.

„Heute werden wir auf unseren Händen und Knien gehen. Vielleicht finden wir irgendeinen Hinweis, seine Halskette oder etwas anderes. Wir können diese Familie nicht hängen lassen“, so eine Freiwillige.

Théo Hayez wurde das letzte Mal Ende Mai gesehen als er einen Nachtclub in Byron Bay verließ. Byron Bay liegt im äußersten Osten Australiens.