Laden Video-Player ...

Was übrig bleibt, wird verschenkt

Jetzt, da der Sommerschlussverkauf zu Ende geht, bleiben viele Bekleidungsgeschäfte mit unverkauften Artikeln zurück. Diese heben sie für die Sommerangebote des nächsten Jahres auf. Doch was auch möglich ist und was eines von fünf Geschäften macht, ist, Kleidung für einen guten Zweck zu verschenken. Seit Kurzem ist darauf keine Mehrwertsteuer mehr zu zahlen. Das hatte viele Ladenbesitzer davon abgehalten, ihre Restwaren zu spenden.