Seltener Tintenfisch spült in De Haan an Land

Wanderer haben am Strand von De Haan eine sehr seltene Entdeckung eines Oktopus gemacht: einen kleinen Oktopus (Eledone zirrhosa). Dies ist erst die dritte Sichtung eines solchen Oktopus an der belgischen Küste. "Der kleine Oktopus ist eigentlich eine Ausnahme in der südlichen Nordsee", sagt Jan Seys vom Flämischen Meeresinstitut.

Eigentlich lebt der kleine Oktops in tieferem Wasser in Löchern. Dies ist erst die dritte Strandung eines solchen Oktopus vor der belgischen Küste. "Die vorherigen Funde stammen aus den Jahren 1934 und 2015. Auch damals handelte es sich um Tiere, die nicht in gutem Zustand waren", so Jan Seys weiter.

Die Strandbesucher, die das Tier fanden, brachten es zurück ins Meer. "Doch die Möglichkeit ist groß, dass der Oktopus wieder an Land gespült wird, weil das Tier in einem schlechten Zustand war", so Jan Seys noch einmal.