Jugendarbeitslosigkeit in Brüssel sinkt innerhalb von sechs Jahren um die Hälfte

Die Jugendarbeitslosigkeit in der Region Brüssel-Hauptstadt ist in den vergangenen sechs Jahren mehr als nur signifikant gesunken. Sie konnte in diesem Zeitraum glatt halbiert werden und taucht aktuell zum ersten Mal unter die magische Marke von 7.000 Betroffenen. Laut Statistik des Brüsseler Arbeitsamtes Actiris beträgt die Jugendarbeitslosigkeit derzeit 18,2 %.

Derzeit sind in der gesamten Brüsseler Region 6.971 Jugendliche arbeitslos gemeldet. Das sind 922 junge Leute weniger als zum gleichen Zeitpunkt im vergangenen Jahr und entspricht einem Rückgang um 11,7 %.

Das Brüsseler Arbeitsamt Actiris führt diese positive Entwicklung auf die recht gute Konjunktur, auf regionale Gesetzesanpassungen rund um die Zuschüsse für die konkrete Schaffung von Jobs für Jugendliche und auf die zielgerichtete Arbeit mit betroffenen jungen Menschen von Seiten der Arbeitsvermittler selbst.

Jobgarantie für Jugendliche, die sich sofort melden

Actiris garantiert Jugendlichen, die sich nach der Schule, nach der Ausbildung oder nach dem Studium sofort arbeitslos melden, einen Job, eine Umschulung oder ein Praktikum innerhalb von nur sechs Monaten.

So geht das regionale Brüsseler Arbeitsamt auch mit älteren Arbeitsuchenden vor, die sich unmittelbar nach einem Jobverlust dort melden, jedoch liegt diese garantierte Frist hier bei 12 Monaten.

Insgesamt zählt die Region Brüssel-Hauptstadt aktuell 87.735 Arbeitsuchende, was einer Quote von 15,6 % entspricht. Das entspricht auch einem Minus von 3,2 % oder 2.938 Arbeitslosen auf Jahresbasis. Im Vergleich zu 2013 sank die Arbeitslosenquote in Brüssel um 21,1 %. 

Und in Flandern und Wallonien? 

Auch in den anderen belgischen Landesteilen Flandern und Wallonien sinken die Arbeitslosenquoten in diesen Tagen. Im Juli ging die Arbeitslosenzahl in Flandern im Vergleich mit dem gleichen Vorjahreszeitraum um 5 %. Derzeit liegt die Quote hier bei 6,31 %. Laut Arbeitsamt VDAB waren Ende Juli hier 195.615 Arbeitsuchende gemeldet.

In Wallonien sank die Quote in den vergangenen 12 Monaten um 5,7 %. Dort sind beim Arbeitsamt Forem derzeit 139.634 Arbeitsuchende gemeldet, 13,3 % der aktiven Bevölkerung.