Vorrunde Champions League: Club Brügge besiegt Dynamo Kiew

Club Brügge fährt mit einem Tor und ohne Gegentor zum Rückspiel in der 3. Vorrunde der Champions League nach Kiew, denn am Dienstagabend gab es vor eigenem Publikum einen 1:0-Sieg. Club-Trainer Philippe Clement warnt vor dem Rückspiel am kommenden Dienstag: „In Kiew müssen wir spitze sein!“

Mit Dynamo Kiew erwartete der FC Brügge im eigenen Hause keinen einfachen Gegner und die Gäste brachten die Schwarz-Blauen in der Anfangsphase manches Mal in Verlegenheit. Das 0:1 lag des Öfteren in der Luft und Brügges neuer Keeper Simon Mignolet, der gerade vom FC Liverpool übernommen wurde, hatte in seinem ersten Pflichtspiel für seinen neuen Arbeitgeber einiges zu tun.

Nach und nach kam der Club dann doch ins Spiel und übte seinerzeit Druck nach vorne aus, wobei einige Torchancen zustande kamen. Doch das Brügger Tor fiel nach einem Strafstoß, als ein Ukrainer Rits im 16-Meterraum zu Fall brachte. Hans Vanaken (Foto unten) war zur Stelle und setzte den Elfmeter um.

In der zweiten Halbzeit wurde die Partie schwächer, doch auf beiden Seiten kamen einige torgefährliche Szenen zustande, die jedoch nicht umgesetzt wurden. Mit diesem 1:0-Sieg geht Brügge mit leichtem Vorteil ins Rückspiel, doch dieser Vorteil ist merklich knapp. 

Hans Vanaken trifft per Elfmeter
Simon Mignolet ist in Brügge angekommen