Ferienlager mit Blick aufs Matterhorn für krebskranke Kinder aus Belgien

Leukämiekranke Kinder aus Belgien verbrachten Ende Juli zehn Ferientage im Oberwallis. Bereits seit 1989 findet das Camp Valentine statt.  Alle zwei Jahre organisiert der Kiwanis Club Zermatt ein Treffen mit leukämiekranken Kindern aus Belgien. Diese verbringen jedes Jahr zehn Ferientage in einem Lager in Saas-Grund.

Ziel dieses Treffens ist es, den Kindern die fantastische Bergwelt mit dem Matterhorn zu zeigen und ihnen einen unvergesslichen Tag mit viel Freude zu schenken.

Am letzten Juli-Samstag war es nun wieder so weit. 35 Kinder und Jugendliche, 29 Betreuer und zwölf Mitglieder des Kiwanis Club Zermatt mit Familienangehörigen genossen einen Tag auf der Sunnegga. (Quelle: 1815.ch)