Christophe Ketels / COMPAGNIE GAGARINE

Bpost: neuer CEO gesucht

Der aktuelle Geschäftsführer der belgischen Post, Koen Van Gerven, möchte sein Mandat nicht verlängern. Bpost muss bis zum 26. Februar 2020, wenn der Arbeitsvertrag von Van Gerven ausläuft, einen neuen Geschäftsführer angeworben haben.

Van Gervens Karriere begann 2006 als Leiter der Abteilung Retail & Financial Services. Der heute 60-Jährige hat die belgischen Postämter und ihre Produkte und Dienste von Grund auf neu gestaltet. 2009 übernahm Van Gerven ebenfalls die Verantwortung für die IKT-Abteilung und war er an der Börseneinführung von bpost beteiligt. Im Februar 2014 wurde der Nachfolger von Johnny Thys zum CEO von bpost befördert.

In einer Mitteilung sagte Van Gerven u. a., dass die jüngsten Resultate zeigen, dass der Postbetrieb die richtige Ambition und die geeigneten Leute habe, um die Herausforderungen in einer digitalisierten Welt zu bewältigen. Der Weg sei aber noch lang und deswegen brauche das Unternehmen einen Geschäftsführer, der ein Mandat für sechs Jahre aufnehmen kann.  

Der Betriebsratsvorsitzende von bpost, François Cornelis, hat die Rekrutierung eines neuen CEO veranlasst.